Meditation unter Baum
Sie befinden sich hier:

Über mich

Kommunikation

Kommunikation hat mich schon immer fasziniert. Das lateinische communicare bedeutet übersetzt „mitteilen, teilnehmen lassen, gemeinsam machen, vereinigen, verbinden“.
Journalistin bin ich geworden, weil ich neugierig bin und es spannend finde, Menschen und Ereignisse wirklich zu verstehen um sie dann anderen Menschen nahe zu bringen. Und ich bringe komplizierte Sachverhalte gerne in eine verständliche und unterhaltsame Form. Auch als Grundschullehrerin übe ich mich weiterhin im Verstehen und Verstanden werden, im Austauschen und Verbinden.

Kommunikation ist für mich nicht nur eine berufliche Herausforderung sondern eine Leidenschaft. In meiner Arbeit und im Alltag bemühe ich mich, klar, achtsam und respektvoll zu kommunizieren. Meine Sprache und meine innere Haltung sind dabei wichtige Instrumente um Verbindungen herzustellen. Seit vielen Jahren übe und praktiziere ich mit den Modellen der Achtsamen Kommunikation nach Thich Nhat Hanh und der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall Rosenberg. Das empfinde ich als sehr kraftvoll und bereichernd für mein Leben. Diese Achtsame Kommunikation hilft mir auch in schwierigen Situationen klar und einfühlsam zu bleiben und eine Verbindung wieder herzustellen. Da ich gerne dazu beitragen möchte, dass Menschen sich achtsam und friedvoll begegnen, arbeite ich seit 2007 auch beruflich als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation. Eine wunderbare Aufgabe, die mich sehr erfüllt.

Noch eine Leidenschaft

Meine Begeisterung für Medienarbeit und Kommunikation gebe ich seit 2003 an Kinder weiter. Dabei ist es mir eine große Freude, bei den Projekten nicht nur mein fachliches Wissen einzubringen, sondern den Kindern zu begegnen und ihre Neugier und Kreativität zu wecken und zu fördern. Nach 7 Jahren Tätigkeit in der Hochbegabtenförderung habe ich  2011 eine Stelle als Grundschullehrerin in Köln-Stammheim angenommen, wo ich bis heute in Teilzeit arbeite. Meine Leidenschaft dort gilt – neben der GFK – der Arbeit im Schulgarten, den ich dort aufgebaut habe. Kindern die Natur nahe zu bringen ist für mich ebenfalls eine wichtige Form der Kommunikation. Es bringt sie (und mich) in Kontakt mit sich selbst und mit den universellen und ursprünglichen Aspekten des Lebens.

Berufs-Stationen

Gründung der Akademie für achtsame & kreative Kommunikation in Köln (2008)

Durchführung von Giraffentraum® – Projekten  (seit 2008)
(Gewaltfreie Kommunikation in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen)

Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (2007)

Lehrkraft an der KGS Diependahlstraße in Köln-Stammheim (seit 2011) und Aufbau und Betreuung eines Schulgartens für die Schüler und Schülerinnen

Lehrkraft im Projekt Hochbegabung Köln – Hochbegabtenförderung an Grundschulen (2004-2011)
Referentin für Kommunikations- und Medienkompetenz (2003-2010))
Durchführung von Medienprojekten für Kinder

Freiberufliche Journalistin im Bereich Film und Fernsehen (2003-2007)

Redaktionsleiterin von ran, dem monatlichen Jugendmagazin der Gewerkschaften,
herausgegeben vom DGB (2000 – 2002)

Freiberufliche Fernseh- und Hörfunk-Journalistin (1999)

Leitende Redakteurin bei der Fernsehproduktionsgesellschaft Creatv
(Talk-Show Hans Meiser, Sondersendungen, Außenübertragungen, Entwicklung neuer Sendeformate, 1993 – 1998)

Fernsehredakteurin, Redaktion Geldmarkt (RTL) und RTL-aktuell (1992)

Ausbildungen/Abschlüsse

Ausbildung zur zertifizierten Kräuterpädagogin (2019 – 2020) an der Gundermannschule in der Wildkräuterei Köln

Multiplikatorinnen-Ausbildung für das Projekt Giraffentraum® (2008)
Förderung von Kommunikations- und Konfliktfähigkeit an Kindertagesstätten und Grundschulen auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation

Ausbildung zur Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg
bei Klaus-Dieter Gens und Serena Rust (2006 – 2007) und Anerkennung durch den Fachverband Gewaltfreie Kommunikation

Volontariat bei der Stadtillustrierten PRINZ
Ausbildung zur Redakteurin mit Schwerpunkt Zeitschriften (1989 – 1990)

Studium an der Fachhochschule Niederrhein
Abschluss als Diplom-Betriebswirtin (1988)

Allgemeine Hochschulreife (1983)

Sonstige Lebenserfahrungen

laufende Weiterbildung und Praxis in Gewaltfreier Kommunikation bei Marshall Rosenberg und verschiedenen Trainern und Trainerinnen des CNVC und des Fachverbandes GFK (seit 2003)

Praxis-Gruppe Achtsamkeit nach Thich Nhat Hanh (seit 2003)

Aufenthalte im Plum-Village-Practice-Center von Thich Nhat Hanh in Frankreich, (2003 + 2004 + 2007), www.plumvillage.org, regelmäßige Aufenthalte und Achtsamkeitstrainings im Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB) in Waldbröl (seit 2010)

Fortbildungen zu Pädagogik, Unterrichtsdidaktik und Hochbegabung bei Grundschulkindern,
Schulamt Köln (2004 – 2006)

Ehrenamtlicher Vorstand der Elterninitiative Kinderladen … und der Bär fällt um, Kindergarten in Köln (2000 – 2002)

Mutter von Anna (seit 1997)

Danke

Auf meinem Lebensweg bin ich vielen Menschen begegnet, die mich inspiriert haben und mein Leben bereichert haben und immer noch bereichern. Dafür danke ich. Besonders danken möchte ich
* meinen Eltern, die mir das Leben geschenkt haben,
* meiner Tochter Anna, deren Dasein mir Freude, Lebendigkeit und Wachstum ist,
* Eckhard, der unserer Tochter ein liebevoller Vater ist und mit mir die Elternschaft teilt,
* Thich Nhat Hanh, dessen Lehren mich tief berührt haben und dessen Achtsamkeitsübungen mir einen Weg zu mir selbst und meiner Spiritualität eröffnet haben,
* Marshall Rosenberg, der mich beflügelt, meine Träume und Visionen von einem friedvollen Miteinander zu leben,
* Pastor Rony (Hermans), dessen Wirken alte Wunden in mir geheilt hat und mir die Verbindung mit Gott geebnet hat,
* meinen Freunden und Freundinnen, die mich begleiten, mir Austausch, Kraft, Freude und Inspiration geben.